Unsere Schule

KSJ Stufe 2 (Schule in Schule)
gestalten

Was ist Schule in Schule?

Das KSJ-2-Projekt ist ein Kooperationsprojekt zwischen Schule und Jugendhilfe und bietet Schüler*innen eine umfangreiche Unterstützung. Schüler*innen die bei uns Hilfe bekommen sind in den ersten drei Schulstunden in ihrer Herkunftsklasse, werden in der 3. Stunde durch uns im Klassenverband unterstützt und werden von der 4. bis zur 6. Stunde bei uns in einer Kleingruppe beschult. Das Projekt wird von 2 Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendhilfedienste der Landeshauptstadt Kiel und von derzeit 4 Lehrkräften durchgeführt.

Wer darf am Projekt teilnehmen?

Zu uns kommen Schüler*innen, die im Unterricht in der großen Klasse Schwierigkeiten haben. Zu den Schwierigkeiten gehören zum Beispiel Rückzug, Konzentrationsschwäche, schwieriges Sozialverhalten, Motivationsprobleme oder auch Schwierigkeiten in der Selbstwahrnehmung. Im Fallforum wird nach vorheriger Rücksprache mit den Eltern über die Aufnahme eines Kindes entschieden. Wir arbeiten sehr eng mit den Eltern zusammen, damit der/die Schüler*in Erfolg hat und schnell wieder zurück in die Herkunftsklasse gehen kann.

Was machen wir bei Schule in Schule?

Wir arbeiten sehr eng mit den Fachlehrkräften aus den jeweiligen Klassen zusammen und unterrichten die Schüler*innen in einer Kleingruppe. Lernrückstände versuchen wir aufzuholen, wir bereiten auf Klassenarbeiten vor und arbeiten mit viel Unterstützung an den normalen Unterrichtsinhalten. Dabei stärken wir durch Erfolge in Klassenarbeiten und das positive Erleben in der Kleingruppe das Selbstwertgefühl und üben soziales Gruppenverhalten. Neben dem Unterricht führen wir zusammen mit der Schulsozialarbeit ein Sozialkompetenztraining durch und unternehmen kleinere Ausflüge, um viele positive Erlebnisse zu schaffen.